Die Dynamind Technik – Die neue Heilmethode aus Hawaii

Die Dynamind-Technik (DMT) wurde von Serge King aus dem Instant Healing entwickelt und wirkt noch schneller und effizienter. Die Methode basiert auf traditionellen Heltechniken, vereint mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Dabei kombiniert sie Atem, Worte, Imagination und Berührung mit dem Ziel der Heilung und Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Durch das Erkennen der eigenen Problematik, einer positiven Erwartungshaltung und die Bitte an den Körper um Veränderung(en), hat jeder Mensch die Möglichkeit, sich selbst zu helfen.

Was ist Dynamind?

Die Dynamind Technik oder DMT ist eine sichere, einfache, schnelle und wirkungsvolle Heilungsmethode, die auf einer speziellen Mischung aus Wörtern, Berührung, Atemtechnik und – manchmal – Imagination beruht. Sie wurde so entwickelt, dass die meisten Menschen sie selbst anwenden können. Viele Probleme können damit meist in weniger als einer Stunde behoben werden. Sie kann auch in Kombination mit anderen Heilmethoden angewandt werden, um allen Menschen zu helfen, egal in welchem Zustand sie sich befinden.

Jede Heilung kommt aus einem selbst heraus. DMT selbst kann nicht heilen, aber sie hilft, den Kopf und den Körper so vorzubereiten, dass Heilungsprozesse einfacher und schneller eingeleitet werden. Die Technik war bereits bei der Heilung von vielen körperlichen, geistigen und emotionalen Krankheiten sehr wirkungsvoll. Ihre Wirksamkeit wird Tag für Tag von vielen Therapeuten auf der ganzen Welt auf weitere Krankheiten getestet.

DMT kann alleine angewandt werden oder gemeinsam mit anderen schulmedizinischen, alternativen oder komplementären Heilverfahren. Sie kann sowohl an Kindern wie auch an Erwachsenen praktiziert werden und wurde auch bereits erfolgreich bei der Heilung von Tieren angewandt.

Wie funktioniert DMT?

Die Wirkung der Dynamind Technik basiert auf der Theorie, dass alle körperlichen, geistigen und emotionalen Probleme auf zu viel Spannung im Körper zurückzuführen sind. Die Theorie geht davon aus, dass diese Spannung in verschiedenen Schichten auftritt, mit zentralen Punkten, die spezifische Symptome hervorrufen. Die Heilung setzt ein, wenn die Spannungsschichten entlastet werden.

Die Theorie besagt auch, dass der Körper, wenn er in einem Zustand dynamischer Verspannung ist – einer Art wellenartigem Zyklus von Spannung und Entspannung – sich sofort und automatisch in den Heilungsmodus versetzt, wenn eine unerwartete Stresssituation eintritt. Solange dieser dynamische Zustand aufrecht erhalten wird, wird Heilung sehr schnell eintreten. Im selben dynamischen Status wird sich auch der Kopf schnell von Stresssituationen erholen und emotionale Aufregung wird nur leicht und kurz auftreten.

Wenn der Körper allerdings ein einem Zustand statischer Verspannung ist – einem Wände-aufbauenden Zyklus, in dem zunehmend Widerstand gebildet wird – wird der Heilungsprozess verhindert. Krankheit, Fehlfunktionen, Verwirrung, negative Gedanken, Wut und Angst können sich ausbreiten. Jede Methode, die den Körper aus dem Zustand der statischen Spannung in jenen der dynamischen Spannung bringen kann, wird die natürlichen Heilkräfte freisetzen oder ankurbeln.

Man muss diese Theorie nicht annehmen, um DMT wirkungsvoll einsetzen zu können.