EFT – Emotional Freedom Techniques ™

Emotionale und körperliche Blockaden auflösen

Entstehung von EFT

Die Emotional Freedom Techniques des Amerikaners Gary Craig sind eine Methode zur Auflösung energetischer Blockaden. Sie basieren auf den Erkenntnissen und Erfahrungen des klinischen Psychologen Roger J. Callahan aus den 70er und 80er Jahren. Roger J. Callahan entwickelte einen therapeutischen Ansatz, der teilweise auf die Akkupunktur und die angewandte Kinesiologie gegründet ist und als Thought – Field – Therapy (TFT) bezeichnet wird.

Eine Studie belegt das TFT bei den verschiedensten psychischen Beschwerden innerhalb kürzester Zeit sehr wirksam ist.
Bei der von Gary Craig entwickelten Methode (EFT) handelt es sich um eine sehr vereinfachte und trotzdem exzellent wirkende Form. Ähnlich wie bei der Methode TFT , die auf der angewandten Kinesiologie aufbaut, arbeitet EFT mit den Meridianpunkten um zur Lösung der Blockaden zu kommen.

EFT eignet sich im Besonderen zur Befreiung von Energieblockaden wie zum Beispiel:

  • Burnout
  • Stress
  • Psychische Disharmonien wie Depressionen, Angst, Verzweiflung, Traurigkeit, usw.
  • Bei nervösen und körperlichen Disharmonien, stressbedingte Schmerzen, chronische Schmerzen, Stoffwechselstörungen usw.
  • Ängsten
  • Phobien
  • innere Blockaden
  • Zwangsvorstellungen
  • Zwangsstörungen
  • Psychosen
  • usw.

Und bei emotionellen Konflikten wie:

  • Ärger
  • Wut
  • Schuldgefühlen
  • Eifersucht
  • Liebeskummer
  • Beziehungsblockaden
  • Traurigkeit
  • Verzweiflung
  • Enttäuschung(en)
  • usw.

Durch Affirmation und das rhythmische Berühren bestimmter Akupressur-Punkte verlieren sich alle Arten von inneren Blockaden.