Jacobson Muskelentspannung

Entspannen durch anspannen: mit der progressiven Muskelentspannung nach Jacobson kann es gelingen, auf körperlicher und seelischer Ebene wieder locker zu lassen / locker zu werden.

Schultern hochziehen und dann locker lassen: Eine der Übungen bei Progressiver Muskelrelaxation und diese Übungen sind so einfach und so erfolgreich. Die meisten Menschen sprechen auf diese körperbezogenen Übungen an. Außerdem genießen viele Seminarteilnehmer der Entspannungskurse das Gefühl, andere Menschen in ähnlicher Situation zu treffen. Es ergibt sich dadurch die Gelegenheit mit anderen Teilnehmern sich über den Effekt des Trainings direkt und sofort auszutauschen. Der Übungsraum und die festen Kurszeiten bieten zudem die Sicherheit, dass alltägliche Störfaktoren ausgeschaltet werden und sind.

Anwendungsmöglichkeiten

Die Methode der progressiven Muskelentspannung wird oftmals im Rahmen einer Verhaltenstherapie eingesetzt. Beispielsweise bei der Behandlung von Angststörungen, wo sie im Rahmen einer systematischen Desensibilisierung zur Anwendung kommt. Jedoch auch bei Kopfschmerzen, chronischen Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Stress und auch bei Burnout lassen sich mit progressiver Muskelentspannung gute Erfolge erzielen.

Man kann Kurse auf der Volkshochschule, im Rahmen der G’sunden Gemeinde und auch bei verschiedenen Anbietern besuchen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit des Selbststudiums.

In vielen Unternehmen wird die progressive Muskelentspannung auch im Rahmen der BGF angeboten.

Bekleidung

Weiche, angenehme und sehr dehnbare Sportbekleidung ist hier zu verwenden. Der Wohlfühleffekt wird dadurch wesentlich erhöht.