Was ist Burnout denn überhaupt?!

Burnout ist eine emotionale und körperliche Erschöpfung. Aus diesen beiden Erschöpfungen heraus zeigt sich in Kürze eine chronische Müdigkeit. Eine zunehmend negative und zynische Einstellung den Kollegen, Kunden sowie der eigenen Arbeit gegenüber tritt verstärkt auf. Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten schwindet mehr und mehr und das Gefühl, beruflich zu versagen wird immer stärker und tritt auch immer häufiger auf. Um es nicht so weit kommen zu lassen, müssen wir unsere Verantwortung uns selbst gegenüber  wahr und ernst nehmen.

Darum ist Burnout – Prävention so wichtig

Burnout hat sich in den letzten Jahren fast schon zu einer Art Volkskrankheit entwickelt. Da die Folgen nicht nur für die / den Betroffene(n), sondern auch für ihr / sein berufliches und privates Umfeld gravierend sind, sind die Unternehmen und jede Einzelperson aufgefordert, mit der notwendigen Ernsthaftigkeit auf die Burnout-Prävention Wert zu legen.

Die Zahlen sagen viel aus, aber nicht alles

Burnout ist kein Modebegriff (erste Publikation 1975 H. Freudenberger), der immer dann verwendet wird, wenn wir uns ein bisschen erschöpft fühlen. Burnout ist eine ernsthafte Erkrankung, die immer häufiger und in vielen Berufsgruppen diagnostiziert wird.
Die Daten und Fakten sprechen für sich.

Auswirkungen eines Burnouts privat, beruflich und schlussendlich auf die betroffene Person selbst

Unter einem Burnout leiden nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch ihr berufliches und privates Umfeld . Das bedeutet, eine umfassende Schulung in den Betrieben und in den Familien ist notwendig, um Verständnis für die Burnout – Betroffenen zu erzeugen. Es geht auch darum, dass das Umfeld mehr über Burnout aus kompetentem Mund erfährt und Maßnahmen dagegen ergreifen kann.

Nachhaltiger Schutz vor Burnout

Zum Glück sind wir einem Burnout nicht hilflos ausgeliefert. Wir müssen uns mit uns selbst auseinandersetzen , uns auf unsere Werte beziehen, uns von den jeweiligen Stresssituationen distanzieren. In weiterer Folge müssen wir unser emotionales System schulen, um nachhaltig unsere Seele vor den diversen schwierigen Situationen zu schützen.